Liebe Schülerinnen und Schüler!

Herzlich willkommen beim Känguru der Mathematik. Hoffentlich macht euch der Wettbewerb Spaß. Mit euch schreiben diesen Wettbewerb über 5 Millionen weitere Jugendliche aus etwa 40 Ländern, von Spanien bis Finnland und von Venezuela bis Kasachstan.

Die Teilnahme an diesem Wettbewerb ist freiwillig, keine Daten werden weitergegeben und es werden nur die Namen der Preisträger veröffentlicht.

Im Folgenden werden die Regeln des Wettbewerbs erklärt und einige Tipps zum besseren Abschneiden gegeben. Manches am Ablauf wird für euch anders als im normalen Unterricht sein. Dazu gleich der erste Tipp: Es kann nur dann Spaß machen, wenn man sich voll darauf einlässt. Denkt daran, es ist keine Schularbeit und auch kein Test, sondern etwas, das Freude am Knobeln und Tüfteln bringen soll. (In Frankreich nennt man es ein Jeu-Concours, also einen "Spiel-Wettbewerb"!)

Um einen fairen Verlauf des Wettbewerbs zu gewährleisten, bitten wir euch um genaue Einhaltung der Regeln. Dabei ist besonders darauf zu achten, dass die Wettbewerbszeit von 75 Minuten (60 Minuten in den Gruppen Écolier und Benjamin, also bis zur 6. Schulstufe) weder über- noch unterschritten wird, und dass während des Wettbewerbs wirklich keinerlei Sprechen irgendwelcher Art stattfindet. Dieser Punkt ist besonders für uns in Österreich ungewohnt und daher umso wichtiger. Ihr dürft den Raum während der Wettbewerbszeit nicht verlassen; sorgt also für rechtzeitige Erledigung körperlicher Bedürfnisse.

Nochmals viel Spaß beim Känguru der Mathematik!

Wir danken folgenden Sponsoren:

pwc
S-Versicherung

Footer

© 2011-17 · Känguru der Mathematik - Verein zur Förderung Mathematischer Interessen und Begabungen | Impressum