Erfahrung mit der Beta-Version des Online-Tests

Im Herbst 2010 wurden wir seitens eines engagierten Lehrers mit der Frage kontaktiert, ob wir uns nicht überlegen, den Känguru Wettbewerb online zur Verfügung zu stellen. Als Vergleich nahm man den Biber der Informatik Wettbewerb, bei dem die Antworten von den Schülern innerhalb einer Woche eingesammelt und anschließend automatisch ausgewertet werden.

Zwar ist der Biber nicht so verbreitet, die Idee fand ich als Informatik-Fan jedenfalls gut. Deshalb setzten wir uns mit dem Lehrer in Kontakt und einigten uns darauf, dass wir den Teilnehmern die Möglichkeit geben werden, am Wettbewerb online teilzunehmen und sofort um 12:00 desselben Tages die Ergebnisse zu kennen.

Obwohl wir nicht allzu viel Zeit zur Verfügung haben, wurden einige Nächte vor dem Wettbewerb dem Programmieren geopfert, sodass am Mittwoch, 16. März 2011, einen Tag vor dem Wettbewerb, die Beta Version ins Leben gerufen wurde.

Den Känguru Test online zu halten, ist meiner Meinung eine sehr gute Idee. Das einloggen ging einfach und schnell. Wir mussten nur die Homepage aufrufen und die Login-Daten, die uns am Beamer gezeigt wurden, eingeben. Komplikationen gab es dabei keine.

Teilnehmer in der Junior Kategorie 2011

Um die Belastbarkeit des Servers zu testen wählten wir uns nur 3 Klassen (insgesamt 64 Teilnehmer) aus, die an diesem Pilotprojekt teilnehmen würden. Jeder Teilnehmer bekam eine ID Nummer mit Passwort zugewiesen, mit dem er ab 08:00 bis 12:00 ins System einsteigen konnte und die Fragen seiner Kategorie erhalten würde. Es wurde empfohlen, sich bis 10:45 einzuloggen, da um Punkt 12:00 der Wettbewerb für alle, auch später angemeldete, zu Ende ging. Ab dieser Zeit könnten die Teilnehmer wieder mit ihren Zugangsdaten einsteigen und sofort ihr Ergebnis ermitteln.

Online-Test Student 2011

Der Online-Test ist prinzipiell sehr gut verlaufen. Doch beim Zwischenspeichern der Ergebnisse gab es bei einigen Schülern Probleme.

Teilnehmer in der Student Kategorie 2011

Nach dem Einstieg ins System hatte jeder Teilnehmer je nach seiner Kategorie 60 bzw. 75 Minuten Zeit zum Ausarbeiten der Antworten. Zwischenspeichern war wünschenswert, da wir nicht garantieren konnten, dass die Verbindung an der Klientseite abstürzt. Nach dem endgültigen Abgeben der Antwortfragen beziehungsweise nach dem Ablaufen der zur Verfügung stehender Zeit wurde die Verbindung automatisch beendet.

Ergebnisauswertung (noch ohne der Anzeige der richtigen/falschen Antworten)

Das Einsteigen und das Einloggen ging ohne Probleme und sehr einfach, und die Zettelwirtschaft fällt natürlich komplett weg. Antworten konnten mittels Radio-Buttons ganz einfach ausgewählt und am Schluss abgesendet werden. Mir persönlich gefällt der Känguru-Test am PC um einiges besser.

Teilnehmer in der Student Kategorie 2011

Wir sind froh, dieses Experiment gewagt zu haben und somit eine Alternative zum reinen Papier-Test erstellt zu haben. In den vergangenen Jahren hatten wir nämlich im Schnitt 10% Leermeldungen (d.h. angemeldete Teilnehmer, die letzten Endes nicht teilgenommen haben, jedoch für welche wir Kopien erstellen und versenden mussten), wodurch unnötigerweise Papier, menschliche Arbeit sowie Transportkosten verschwendet wurden.

Ich freue mich jetzt schon auf den 2012 Wettbewerb, hoffentlich mit mehr als nur 64 Teilnehmern. In der Zwischenzeit gebe ich einen Online-Test zum Üben in Aussicht, bei dem Teilnehmer alle Kategorien der letzten 10 Jahre, von Écolier bis Student, mitmachen werden können. Immerhin gilt, dass die Übung die beste Voraussetzung zum Erzielen guter Ergebnisse darstellt.

nach oben

Wir danken folgenden Sponsoren:

pwc
S-Versicherung

Footer

© 2011-17 · Känguru der Mathematik - Verein zur Förderung Mathematischer Interessen und Begabungen | Impressum